Sie sind hier:

Wo genau sind die Favicons zu sehen und warum erscheint mein individuell erstelltes Favoritenicon nicht?

Durch die Verwendung eines Favicons fällt ein Lesezeichen (Bookmark) mehr auf und der Wiedererkennungswert der Seite wird deutlich gesteigert.

Favicons erscheinen an verschiedenen Stellen:

  • im Verzeichnis Ihrer Favoriten des Webbrowsers.
  • in Windows Startmenü.
  • in der Adresszeile des Browsers.
  • als Verknüpfungen auf dem Desktop.
  • in der Taskleiste.
  • in der Linkliste.
  • in der Titelleiste des Browsers (nur bei einigen Browsern).
Bildschirmfoto Faviconeinbindung, gif, 13.5 KB

In der Favoritenleiste.

Bildschirmfoto Favicaoneinbindung, gif, 13.6 KB

Adresszeile des Browsers.

Bildschirmfoto Favicaoneinbindung, gif, 6.8 KB

Im Windows-Startmenü.

Die Datei muss im .ico-Format vorliegen und den Namen favicon.ico tragen (nicht z.B. favicon_dienststelle.ico), da diese Dateien andernfalls nicht automatisch erkannt und angezeigt werden können.

Favicons werden - ähnlich wie HTML-Dokumente - im Browser als temporäre Dateien für eine bestimmte Zeit gespeichert (gecached).

Sobald der Cache des Browsers gelöscht wird, erscheint wieder das Standard-Icon des Internet Explorers.

Um dies zu vermeiden, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Erstellen Sie ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte (z.B. c:\favicons)
  2. Kopieren Sie das entsprechende Favicon in dieses Verzeichnis.
  3. Bewegen Sie Ihren Mauszeiger im Internet Explorer bei den Favoriten über den entsprechenden Bookmark, klicken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie im daraufhin erscheinenden Kontextmenü "Eigenschaften".
  4. Gehen Sie dort auf die Registerkarte "Webdokument" und aktivieren Sie anschliessend die Schaltfläche "Anderes Symbol". Nach einem Klick auf "Durchsuchen" wechseln Sie in das Verzeichnis für die Favicons und wählen Sie das gewünschte Favicon aus.

Hinweis: Der Internet Explorer zeigt nur favicons an, wenn sie die für den Explorer notwendige Spezifikationen erfüllen, darunter auch die genaue Abmessung von 16 Pixel x 16 Pixel bzw. 32 x 32 Pixel.