Sie sind hier:

Gibt es ein Modul, das einen Counter/Besucherzähler online einbindet, ist dies geplant?

Beispiele für Counter, jpg, 18.6 KB

Es gibt auf dem Markt zahlreiche Counteranbieter, bei denen man sich lediglich registrieren muss und dafür einen Codeschnipsel erhält, den man auf der eigenen Seite im Inhaltsbereich einbindet, Der Vorgang dauert dann ca. eine halbe bis eine Stunde und man hat auf der gewünschten Seite einen Counter, der die aktuellen Seitenaufrufe zählt und anzeigt.

Leider kann diese Möglichkeit nicht verwendet werden, da diese Anbieter die Besucherzahlen unanonymisiert auswerten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind wir in der bremischen Verwaltung verpflichtet, alle Besucherzahlen zu anonymisieren (wir nullen deshalb die letzten Ziffern der IP-Adressen der Besucher).
Deshalb kann diese Möglichkeit von KoGIs nicht unterstützt werden.

Stattdessen können Sie eine kleine Eigenprogrammierung nutzen, bei der auf der gewünschten Seite an beliebiger Stelle ein Ersetzungsaufruf eingefügt wird: COUNTER oder COUNTER VERSTECKT. Jedes Mal, wenn ein Besucher die Seite aufruft, wird in einem Container im Backend-Redaktionssystem ein Zähler für diese Seite erhöht, ohne die Besucher-IP-Adressen zu verwenden bzw. zu speichern. Das Recht, dieses Modul zu nutzen, muss den Redakteurinnen und Redakteuren explizit zugewiesen werden.

Das Modul wurde uns freundlicherweise von der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales zur Verfügung gestellt und in den Standard übernommen.